in Ilmenau

Schwimmhalle wegen Überfüllung geschlossen

Die Schwimmhalle und die Eishalle in Ilmenau leiden derzeit unter krankheitsbedingten Personalmangel. Dadurch wurde die Öffnungszeit der Schwimmhalle verkürzt. Leider für mich sehr sehr ungünstig, denn es wurden die Nachmittags- / Spätöffnung am Donnerstag und Sonntag gecancelt. Ausgerechnet die beiden Termine, zu denen ich meist schwimmen gehe.

Vorgestern (Sonntag) schaffte ich es daher schon 10:30 Uhr in die Halle und wurde begrüßt mit den Worten „wir sind voll, Bahnen schwimmen ist heute nicht möglich“. Ich war trotzdem mutig und ging rein. Es wurde anfangs tatsächlich ein Slalomschwimmen. Doch dann lichteten sich die Reihen und gegen 11:30 waren wir nur noch zu dritt im Becken.

Erst als ich das Bad verließ, erfuhr ich, dass ich einer der Letzten war, der rein gelassen wurde. Der Bademeister sperrte dann den Einlass wegen Überfüllung und es wurden noch 28 Leute abgewiesen.


Damit zeigt sich, wie wichtig die Halle für die ilmenauer Bevölkerung ist. Schade, dass für einen Neubau die Bitten von den Sportlern nach 50m Bahnen von der Stadt als irrelevant ignoriert wird.

Achja: Um trotzdem schwimmen zu gehen, weiche ich derzeit auf die Schwimmhalle in Arnstadt aus. Sie ist zwar deutlich teurer und die Anreise länger, aber dafür ist das Wasser angenehm kühler und bisher war das Becken meist angenehm leer.