Hähnchenbrustfilet in Meerrettich-Sahne-Soße

Gestern habe ich ganz spontan ohne jegliches Rezept ein sehr einfaches aber leckeres Gericht gezaubert. Und damit ich mich später wieder dran erinnern kann, verewige ich es hier:

Gericht für 3 Personen (Männer):

Zutaten:

  • 1kg Kartoffeln
  • 500g Hähnchenbrustfilet
  • 1 kleines Glas (100mg) Sahne-Merrettich
  • 1 Becher (200ml) Sahne
  • 2 ganze Zwiebeln
  • TK-Broccoli (in den Tüten ist meist zuviel drin. Dosierung nach eigenem Ermessen)
  • etw. Olivenöl, Butter, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln waschen, schälen(, schneiden) und in den Topf geben.

Broccoli nach Tüten-Anleitung kochen (und etwas Butter mit in den Topf geben).

Die Sahne in einen Messbecher / eine kleine Schüssel geben und mit dem Meerrettich gut vermengen. Einen Schuss Olivenöl dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Hähnchenbrust abspülen und trockentupfen. Zwiebel schälen und halbieren. Etwas Olivenöl in eine große Pfanne geben und erhitzen. Kartoffeln anschalten (Achtung: Induktionsherd! E-Herd braucht deutlich länger!). Zwiebeln mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne geben. Hähnchenbrustfilets dazu tun und von beiden seiten gut anbraten. Wenn sie auf beiden Seiten braune Stellen aufweisen mit dem Sahne-Meerrettich-Gemisch ablöschen. Herd etwas runter drehen, einen Deckel auf die Pfanne geben und in der Soße köcheln lassen. Ab und zu umrühren, damit nichts anpappt.

Theoretisch sollte alles gleichzeitig fertig sein. Lecker war es auf jeden Fall!

Kommentar verfassen