SegenFastenandacht (18.03.2013)

Überraschend darf ich mich mal wieder um die Andacht kümmern… Auf die Schnelle:

  • Eröffnung: (Lied wird noch rausgesucht)
  • Psalm: Ps 23
  • Lesung: Mt 8,5-13
  • Impuls:
    Ein Hauptmann.
    Ein römischer Hauptmann.
    Ein Mitglied der Besetzungmacht in Israel.
    Ein Nichtjude hört von Jesus. Er weiß, dass ein solcher Mensch sein Haus nicht betreten darf, da er dann nach dem jüdischen Gesetz unrein werden würde. Aber er hört auch von den Wundertaten, die dieser Mann vollbringt. In seinem Haus liegt ein kranker Diener, der Krämpfe und Schmerzen hat. In einem anderen Evangelium wird von seinem Sohn geredet. Der Hauptmann glaubt, dass er sterben wird und sieht in Jesus seine einzige Chance auf Heilung. Doch er glaubt nicht, dass ein solch mächtiger, jüdischer Heiler, ihm, einen Besatzer helfen wird. Er hält sich schlicht für unwürdig.

    Herr, ich bin nicht würdig, dass du eingehst unter meinem Dach. Aber sprich nur ein Wort und mein Diener wird gesund.

    Jesus ist erstaunt über diese Demut und den Glauben, den der Hauptmann hat. Er erfüllt ihm seinen Wunsch und schickt ihn nach Hause. Dort findet er seinen Diener wieder gesund vor.

    Auch wir bitten den Herrn nach der Wandlung, vor der Kommunion um unser Seelenheil. Wir hoffen, dass Jesus uns sieht und zu uns spricht, egal wie sehr wir die katholischen Moralvorstellungen leben, welche Würdenträger wir sind oder welche Leistungen wir erbracht haben. Wir glauben einfach daran, dass er es tut.

  • Lied: Herr, ich bin nicht würdig
    httpv://www.youtube.com/watch?v=FxH8sBu6PAw
  • Fürbitten:
    • Herr, du hast uns vergangene Woche einen neuen Nachfolger Petri geschenkt. Wir bitten dich, gebe ihm die nötige Kraft und das Einfühlungsvermögen, dein Schiff durch die Wogen der Zeit zu steuern.
    • Herr, viele Menschen haben kein Haus, in das Sie dich einladen können. Besonders in den Regionen, die derzeit vom starken Winter heimgesucht werden, gibt es viele die unter den niedrigen Temperaturen leiden. Schenke ihren Mitmenschen die Einsicht und den Mut ihnen zu helfen.
    • Herr, Nun beginnt bei uns der zweite Prüfungszeitraum. Viele kämpfen wiederholt mit Prüfungen, die sie schon einmal nicht geschafft haben. Gibt ihnen die Kraft und Ausdauer für die Vorbereitung und halte während der Prüfung deine Hand über sie.
    • Herr, viele unserer Ehemaligen können uns auf Grund ihres Alters nicht mehr besuchen. Stehe ihnen bei bis zur Stunde ihres Todes und führe sie in dein Himmelreich.
  • Vater Unser
  • Segen
label,

Kommentar verfassen