Liebloser Liebesknochen

djwtwo / Foter

Heute war ich im Kaufland beim Wiener Feinbäcker. Bestellung war einfach: Zwei Brötchen und ein Éclair. Die „nette“ Verkäuferin nahm sich eine Tüte und tat die beiden Brötchen hinein. Soweit so gut. Dann nahm sie die Zange, schnappte sich das Éclair, bis dahin war ja auch noch alles in Ordnung, und schmiss es in die Tüte zu den Brötchen. Nein: Kein extra Pappteller oder nen Tütchen oder ein „Sahnepapier“… Solch ein professionelles Verhalten bei einem so hochpreisigen Bäcker, war mich schon lange nicht mehr untergekommen.

Als Fazit kann ich sagen, dass das Éclair auch nicht wirklich gut war… Schmeckte vor allem nach der Zartbitter-Schokolade (die in Massen aufgetragen war) und war teilweise bissfest (was bei einem Brandteiggebäck eigentlich nicht sein sollte ;)). Vielleicht sollte der Bäcker das Fein in seinem Namen streichen…

label

Kommentar verfassen