Bald wieder ein neuer Pfarrer in Rosenthal?

Rosenthal ist ein Marien-Wallfahrtsort im Bistum Dresden-Meißen. Seit über 50 Jahren findet hier unsere Studentenwallfahrt statt.

2006 verstarb überraschend der damalige Pater Ubald, der bis dahin Pfarrer in der Wallfahrtskirche war. Als Ersatz kam im Sommer Benediktiner-Pater Rupert, welcher bis 2008 in Rosenthal blieb. Im Sommer 2010 kam der Missbrauchsskandal am Kloster Ettal ans Tageslicht. Pater Rupert war hier lange Zeit Lehrer und später auch Rektor. Ihn wurden von mehreren ehemaligen Schülern körperliche Misshandlung vorgeworfen.

Der Nachfolger von Pater Rupert ist Zisterzienserpater Irenäus Krause. Heute vor kurzem ging eine Meldung über den Äther, dass er seinen Rücktritt eingereicht hat. Er möchte als Priester zurücktreten um mit einer Frau zusammenleben zu können.

Die Entscheidung ist bedauernswert für die Gemeinde, zumal es in Zeiten des Priestermangels ungewiss ist, wann und ob ein neuer Pfarrer nach Rosenthal kommt. Dennoch leben wir in einer freien Gesellschaft, weshalb eine solche Entscheidung zu respektieren ist (auch wenn das diverse andere „katholische“ Portale nicht so sehen wollen).

Wir wünschen Pater Irenäus Krause alles Gute auf seinen kommenden Wegen.

[mapsmarker marker=“8″]

label,