Weihnachtsmarkt

In der KSG herrscht häufig Streit, welches denn nun der schönste Weihnachtsmarkt ist. Besonders die Sachsen und die Thüringer bekommen sich in die Haare, ob nun der Erfurter oder der Dresdner besser sei.

Auch in Ilmenau findet jedes Jahr ein Weihnachtsmarkt statt. Nicht vergleichbar mit den großen Städten, aber doch mit seinen eigenen Charme.

Seit einigen Jahren gibt es eine Aktion, bei der die Schaufenster der Fußgängerzone zu einem gemeinsamen Thema geschmückt werden. In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Thema „Lichterstadt Ilmenau“. 150 Häuser aus Papier, Holz, Ton oder Keramik, unteranderem gestaltet von Schülern des Goethegymnasiums, sind nun in der Innenstadt zu finden. Zusätzlich bietet das Fremdenverkehrsbüro Führungen zu allen Schaufenstern mit Zusatzinfos an.

Die Figuren sind vom 1. Advent bis Anfang Januar zu sehen.

Der Weihnachtsmarkt ist dagegen richtig kurz. Nur eine halbe Woche dauert er und findet auf dem Kirchplatz vor St. Jakobus statt. Besonders ist hier, dass neben den obligatorischen Fressalienbuden, auch viele lokale Vereine eine eigene Bude mit Verkaufsstand haben. So sind das CJD, die Sturmheide und auch eine Regelschule vertreten. Auch die Fressalienstände und sonstigen Stände kommen großteils aus der Umgebung. Wie gesagt: Ein eigener Charme.

Zu jedem Weihnachtsmarkt gehört natürlich auch ein Weihnachtsbaum. Ilmenau schmücken mehrere Bäume auf öffentlichen Plätzen. So auf dem Marktplatz, dem Kirchplatz vor St. Jakobus und den Platz am Apothekerbrunnen.

[osm_map lat=“50.684416″ long=“10.911396″ zoom=“15″ width=“90%“ height=“300″ marker_file=“http://erstikalender.info/wordpress/weihnacht.txt“ type=“Mapnik“ control=“scale“]

Doch die Bäume werden nicht extra dafür gefällt! Bürger und Firmen müssen aus verschiedenen Gründen Bäume auf ihren Grundstücken fällen. Ab einer bestimmten Größe sind dazu Fällgenehmigungen notwendig. Sind diese erteilt, sucht sich die Stadt ein paar schöne Bäume aus und fällt diese auf eigene Kosten und stellt sie auf den öffentlichen Plätzen aus. Genial und günstig, auch wenn wir damit nie in der Oberliga bei den Weihnachtsbäumen mitspielen werden.